B2Run Dortmund: Lemonbeat (b)rennt fürs Internet der Dinge

B2Run Dortmund: Lemonbeat (b)rennt fürs Internet der Dinge

12.500 Teilnehmer aus rund 500 Unternehmen haben sich am diesjährigen B2Run Dortmund, der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft vom Westfalenpark zum Signal Iduna Park und zurück, beteiligt. Da darf natürlich auch ein Team der Lemonbeat GmbH nicht fehlen.

Unter dem Motto „Run IoT“ haben sie am Montagabend den Bürostuhl stehen lassen und sind zur sechs Kilometer langen Laufstrecke rüber. „Ob klein oder groß – jeder, der hier mit seinem Firmenteam an den Start geht, kommt auf seine Kosten“, so Manuela Gerling, Standortleiterin des B2Run.

Beim B2Run kommt es in erster Linie auf den Spaß und natürlich nur ein ganz ganz kleines bisschen auf die Zeit an. Schnellster Läufer im Team Lemonbeat war Edmund Barrett (u. links) der die Strecke in nur 27 Minuten und 18 Sekunden absolvierte. Bei 12.500 Teilnehmern ein respektabler Platz ganz vorne unter den ersten 400 Läufern. In der Frauenwertung errang Gina Stradal die drittbeste Platzierung  im Lemonbeat Team.

Eine Bildergalerie zum Lauf gibt es auf der B2Run Webseite. Dort sind auch sämtliche Laufergebnisse einsehbar.