Technische Dokumente

Hier erfahren Sie, wie die Technologie hinter unseren Lösungen funktioniert. Zudem finden Sie in unseren Dokumenten Informationen zu unseren Produkten und einige gute Tipps für den Einstieg.

Lemonbeat smart Device Language Specification

Eine ausführliche Beschreibung der Applikationsschicht (7. Schicht des OSI-Modells), die in all unseren Protokollstacks verwendet wird. In diesem Dokument finden Sie Beispiele zur XML-zu-EXI-Kompression, zur Funktionsweise unserer Standard-Services sowie Code-Beispiele.

Lemonbeat LsDL Specification (PDF)

Application Layer Specification

Lemonbeat Sub-1 GHz Software Stack Specification

Ein technischer Überblick zum LsDL on LB Radio Stack. Der Stack mit seiner 868 MHz-Funkfrequenz wurde für den europäischen Markt entwickelt und bietet eine optimale Kombination aus Reichweite und Batterielebensdauer. Dank des Stacks kann Intelligenz auf die Geräte verlagert werden und Lemonbeat Geräte können zudem direkt miteinander interagieren. Der Stack ist sowohl als Lizenzmodell als auch in Kombination mit unserem SiP Chip verfügbar, zu dem Sie hier ebenfalls Informationen finden.

Lemonbeat Sub-1 GHz Software Stack Specification (PDF derzeit in Überarbeitung, in Kürze zurück)

lemonbeat SiP Chip

DALI/Ethernet Fact Sheet

Speziell für den Bereich Building Automation finden Sie hier Informationen zu unseren maßgeschneiderten Adaptern, mit denen LsDL (Lemonbeat smart Device Language) für die Verwendung über Ethernet oder DALI (Digital Addressable Lighting Interface) konvertiert werden kann.

DALI/Ethernet to Lemonbeat Adaptor Specification (PDF)

DALI/Ethernet to Lemonbeat Adaptor

Code-Beispiele:

Unten finden Sie zwei Beispiele, wie wir Aufgaben angehen, die im Bereich IoT an der Tagesordnung sind. Der angezeigte Code verdeutlicht wie einfach derartige Anwendungsfälle dank der Lemonbeat Technologie implementiert werden können.

Temperaturkontrolle mit Fenster- und Temperatursensor

Die Temperatur im Haus beträgt konstant 21 Grad.

  • Ein Hausbewohner öffnet in einem der Zimmer ein Fenster. Dies wird vom System erkannt. Der Thermostat bemerkt zwar die Temperatursenkung, reagiert aber aufgrund des geöffneten Fensters nicht.
  • 5 Minuten später schließt die Person das Fenster wieder. Die Temperatur sollte jetzt wieder ansteigen und dann konstant bei 21 Grad bleiben.
Temperaturkontrolle
Anklicken zum Vergrößern
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<network xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" version="1"
		 xsi:noNamespaceSchemaLocation="calculation.xsd">
	<device version="1">
		<calculation_report>
			<calculation calculation_id="1" method_id="9">
				<!-- Partner 2 is temperature -->
				<left value_id="1" partner_id="2"/>
				<right constant_number="21"/>
			</calculation>
			<calculation calculation_id="2" method_id="8">
				<left value_id="1" partner_id="2"/>
				<right constant_number="20"/>
			</calculation>
			<calculation calculation_id="3" method_id="6">
				<!-- Partner 3 is window -->
				<left value_id="1" partner_id="3"/>
				<right constant_number="0"/>
			</calculation>
			<calculation calculation_id="4" method_id="6">
				<left value_id="1" partner_id="3"/>
				<right constant_number="1"/>
			</calculation>
		</calculation_report>
	</device>
</network>
XML: Kalkulation für Anwendungsfall
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<network xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" version="1"
		 xsi:noNamespaceSchemaLocation="action.xsd">
	<device version="1">
		<action_report>
			<action action_id="1">
			<set value_id="1" number="1"/>
		</action>
		<action action_id="2">
			<set value_id="1" number="0"/>
		</action>
		</action_report>
	</device>
</network>
XML: Aktion für Anwendungsfall
<?xml version ="1.0" encoding="UTF -8"?>
<network xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/ XMLSchema -instance" version="1"
		 xsi:noNamespaceSchemaLocation="statemachine.xsd">
	<device version="1">
		<statemachine_report>
		<statemachine statemachine_id="1">
			<state state_id="1">
				<transaction calculation_id="2" action_id="1" goto_state_id="2"/>
				<transaction calculation_id="4" action_id="2" goto_state_id="3"/>
			</state >
			<state state_id="2">
				<transaction calculation_id="1" action_id="2" goto_state_id="1"/>
				<transaction calculation_id="4" action_id="2" goto_state_id="3"/>
			</state >
			<state state_id="3">
				<transaction calculation_id="3" goto_state_id="1"/>
			</state>
		</statemachine>
		</statemachine_report>
	</device>
</network>
XML: State Machine für Anwendungsfall

Strompreisgestaltung

Der Stromanbieter eines Haushalts sendet täglich Preise an den Stromzähler.

Diese Informationen werden genutzt, um die Stromrechnung zu reduzieren. Die für die Kostenreduktion benötigten Aktionen verbrauchen wiederum mehr Strom. Um die Kosten dafür gering zu halten, werden die Aktionen in preiswerten Tarifzonen durchgeführt, z.B. nachts oder an Werktagen zur Mittagszeit.

Strompreis
Anklicken zum Vergrößern
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<network xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" version="1"
		 xsi:noNamespaceSchemaLocation="action.xsd">
	<device version="1">
		<action_report>
		<action action_id="1">
			<set value_id="1" number="0.2"/>
		</action>
		<action action_id="2">
			<set value_id="1" number="0.4"/>
		</action>
		<action action_id="3">
			<set value_id="1" number="0.6"/>
		</action>
		<action action_id="4">
			<set value_id="1" number="0.7"/>
		</action>
		</action_report>
	</device>
</network>
XML: Aktion für Anwendungsfall
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<network xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" version="1"
		 xsi:noNamespaceSchemaLocation="calendar.xsd">
	<device version="1">
		<calendar_report>
			<task task_id="1" start="1319436000" action_id="3" end="1319446800" repeat="86400"/>
			<task task_id="2" start="1319446800" action_id="2" end="1319472000" repeat="86400"/>
			<task task_id="3" start="1319472000" action_id="4" end="1319497200" repeat="86400"/>
			<task task_id="4" start="1319497200" action_id="1" end="1319522400" repeat="86400"/>
		</calendar_report>
	</device>
</network>
XML: Kalender für Anwendungsfall