Stellen wir uns den Herausforderungen von Smart Grid und Prosumer

Mit Lemonbeat profitieren Stromanbieter und Endverbraucher von den Möglichkeiten intelligenter Stromnetze.

innogy SE (eine Tochtergesellschaft der RWE AG) als eines der führenden europäischen Energieunternehmen ist mitten im Thema und nutzt Lemonbeat.

Noch im Jahr 2016 wird ein großer Feldtest in mehreren tausend Haushalten in Deutschland durchgeführt. Dabei werden in jeder Wohnung ein Smart Meter und eine passende Empfangseinheit eingesetzt, die den Lemonbeat Software Stack nutzen.

Zudem kann auch “innogy Smart Home”, das System zur Heimautomatisierung, mit der Lemonbeat Technologie verbunden werden. Dadurch können alle Verbrauchsdaten im Haus via Webbrowser visualisiert und die Geräte auf Verbrauchsbasis direkt kontrolliert werden.

Wie können sowohl Energieversorger als auch Kunden dank Lemonbeat von smarten Energienetzen profitieren?

Der Energiemarkt erlebt gegenwärtig erhebliche Veränderungen: Zunehmende Dezentralisierung und der Trend, dass immer mehr Unternehmen und Endverbraucher ihren eigenen Strom produzieren und nutzen, haben die Branche stark verändert. Gerade mit Blick auf den Endverbraucher als Prosumer, der gleichzeitig Konsument und Produzent ist, werden intelligente Energienetze (Smart Grids) immer entscheidender.

Der Bau von Smart Grids, welche die Produktion und Nutzung der Prosumer berücksichtigen können, erfordert intelligente Netzakteure wie leistungsstarke Kommunikationsnetzwerke und intelligente Messsysteme (Smart Meter). Folgerichtig befassen sich gegenwärtig immer mehr europäische Länder mit der Planung ihrer Smart Meter-Einführung.

Mit Lemonbeat erreichen wir beides: Wir statten die Zähler mit Intelligenz aus und verbinden sie mit modernster IT-Technologie. Damit schaffen wir eine Infrastruktur, die viele neue Möglichkeiten eröffnet:

Verbindung von Smart Home und Smart Meter und damit die Möglichkeit, Haushaltsgeräte basierend auf Energiedaten zu steuern.

innogy Smart Meter
Zählerablesung im „Vorbeigehen”

Sprechen Sie mit unserem Experten

Oliver van der Mond

Oliver van der Mond

Schreiben Sie eine Mail an Oliver